Blockheizkraftwerk (BHKW)

Was ist ein BHKW?

In jedem Kraftwerk entsteht bei  der Produktion von Strom auch Wärme. In größeren Anlagen bleibt diese Energie jedoch völlig ungenutzt. Kleinere, kompaktere Anlagen arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, d. h. sie produzieren nicht nur Strom sondern geben die dabei entstehende Wärme auch wieder ab. Damit erreichen sie einen Wirkungsgrad von 90 Prozent, so dass nur 10 Prozent der Energie verloren geht. 

 

Umweltschutz

Der hohe Wirkungsgrad der kleinen BHKW-Anlagen schont die Umwelt, indem keine Primärenergie verloren geht und der CO2-Ausstoß minimiert ist. Angesichts der Rohstoff- knappheit und der steigenden Energiekosten macht dies ein Mini/Mikro-BHKW nicht nur wirtschaftlich interessant, es schont ebenso Ressourcen und leistet einen Beitrag zum Umweltschutz.

Einsatz

Ein Mini- oder Mikro-BHKW eignet sich sowohl für einen Neubau als auch für eine Modernisierungsmaßnahme Ihres Gebäudes, da es sich hervorragend mit der bereits bestehenden Haustechnik kombinieren lässt.

 

Privat oder Gewerbe ?

An kleinen Anlagen unterscheidet man zwischen Mikro- und Mini-BHKWs. Während ein Mini-BHKW größeren Wärmebedarf abdeckt wie er z. B. in Gewerbe- oder Gastro- betrieben und Mehrfamilien- häusern entsteht, eignet sich das Mikro-BHKW für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Förderung

Derzeit gibt es verschiedene Arten der Förderung für kleine Blockheizkraftwerke.

 

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Art der Fördermittel und welche Voraussetzungen dafür bestehen.

 

 

Vorteile auf einen Blick                                           

- effizient

- förderbar

- eigene Stromerzeugung

- umweltfreundlich